"JH"

Seit  Juli    2019

Juni 2019

Januar 2019

Herbst

 2018

Seit

2010

2008-2010

2001-2010

Fusspflege am Rehazentrum Walenstadtberg

Berufsausübungsbewilligung als freiberufliche Pflegefachfrau mit ZSR-Nummer

Mitgliedschaft im Schweizerischen Fusspflegeverband SFPV

Ausbildung zur diplomierten  Fusspflegerin nach Vorgaben des schweizerischen Fusspflegeverbandes

Mutter, Hausfrau, Hausbauerin (zu hause am Walenstadtberg seit 2016)

Nachdiplomstudiengang  Pflegefachfrau Onkologie HF (ohne Diplom)

Angestellt als Dipl . Pflegefachfrau HF im Akutspital, Rehabilitaion und Altenpflegeheim

1998-2001

Ausbildung zur diplomierten Krankenschwester 

Mitgliedschaften

Schweizerischer Berfusverband der Pflegefachfrauen und -männer SBK


Schweizerischer Fusspflegeverband

Während meiner Tätigkeit im Spital sowie in der Rehabilitaion und im Altersheim habe ich immer wieder gesehen, wie wichtig eine regelmässige Fusspflege ist , besonders wenn chronische Erkrankungen vorliegen .



Gerne Betreuue ich Kunden jeden Alters, denn die Fussgesundheit ist nicht altersabhängig. Egal ob nötige Pflege oder einfach mal ausspannen und geniessen , ich freue mich auf Ihren Besuch .

Während meiner Berufstätigkeit im Spital habe ich immer wieder gesehen , wie wichtig eine gute Pflege der Füsse ist . Egal wie alt, aber besonders bei Menschen , die aus vielerlei Gründen die Pflege nicht selbstständig durchführen können .


Dies betrifft vor allem auch chronisch erkrankte, wie z.B. Diabetiker. Durch die Nerven - (Neuropathie) und Arterienschädung (PAVK) werden Verletzungen nicht wahrgenommen , zudem ist die Wundheilung gestört und es kann zu schwerwiegenden Infektionen kommen . Eine regelmässige , professionelle Fusspflege ist daher sehr zu empfehlen .


Durch meine Anerkennung als freiberufliche Pflegefachfrau HF, mit Abrechnungsnummer, ist es möglich die Fusspflege beim Diabetiker über die obligatorische Grundversicherung abzurechnen , dazu benötige ich eine Verordnung vom Hausarzt .


Darum möchte ich auch immobilen oder gesundheitlich geschwächten Menschen die Möglichkeit geben , meine Pflege in Anspruch zu nehmen in dem ich sie zu Hause besuche.


Manchmal braucht es auch einfach eine kurze Auszeit vom Alltag, mal wieder durch atmen, ein wenig Wellness und Entspannung geniessen , unseren Füssen mal eine Pause gönnen . Da kann eine wohltuende Fussmassage Abhilfe schaffen .


 

Ich arbeite nach den Vorgaben des Schweizerischen Fusspflegeverbandes und bin anerkanntes Mitglied .


Für die Pflege verwende ich die natürliche Produkte von Remmele`s Propolis .

 

 

 

Der Name Fuss-Atelier entstand aus zwei Ideen . Mein kleines "Hüüsli" wurde als Atelier inseriert und meine Liebe zur Bastelei , welche auch in meinem Atelier einen Platz findet und erworben werden kann .